Jugend-Hallenbezirksmeister sind ermittelt

Die Siegerinnen und Sieger der 33. Hallen-Bezirksmeisterschaften der Jugend 2021/22 --- Foto: Bezirk Ruhr-Lippe | Uwe Rehwald

Tennisbezirk Ruhr-Lippe ermittelt Jugend-Bezirksmeister // 75 Teilnahmen in Ickern

Nachdem die Jugend-Bezirksmeisterschaften im vergangenen Jahr coronabedingt leider ausfallen mussten, konnte diesmal wieder alles seinen Weg gehen. In Anbetracht der immer noch bestehenden Gesamtsituation konnte Jugendkoordinator Daniel Stuke mit den Meldezahlen zufrieden sein, denn insgesamt kamen 75 Jugendliche in sieben Altersklassen an den vergangenen beiden Wochenenden in die Halle des TuS Ickern. "Das ist wirklich sehr ordentlich", resümiert Stuke.

Mehr als ordentlich verlief auch die Organisation des Turniers. Die 3G-Regel wurde konsequent umgesetzt und alle Beteiligten hielten sich an die geltende Corona-Schutzverordnung. Ebenfalls erfreulich: Nahezu alle, die in der ersten Runde ausscheiden mussten, meldeten sich zur Nebenrunde. Dieses Angebot, das dank der großen Tennishalle möglich ist, wird demnach außerordentlich gut angenommen und dürfte auch ein Grund für die gute Teilnahmezahl sein.

Die Nebenrunde wurde sogar so gut besucht, dass ein gesamter Turniertag fast ausschließlich für die Austragung der Nebenrunde benötigt wurde, alle Endspiele der Hauptrunden fanden schließlich am finalen Sonntag statt. Auf dem Platz wurde sich nichts geschenkt, hart umkämpfe Begegnungen und lange Ballwechsel mit hoher Geschwindigkeit prägten vor allem am Endspieltag das Geschehen.

In sechs von sieben Disziplinen wurde die Nummer eins der Setzliste ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann das Turnier. Eine Ausnahme bildete die Konkurrenz Juniorinnen U18. Hier gab es das bemerkenswerte Ereignis, dass sich mit Jolina und Fabienne Maß zwei Schwestern im Endspiel gegenüberstanden und die um zwei Jahre jüngere Fabienne das Match überraschend deutlich in zwei Sätzen für sich entscheiden konnte.

Sehr erfreut war Daniel Stuke, dass das Oberschiedsrichter-Team rund um Bernd Stehmann, Claudia Beßer und Stefan Springer nur selten auf die Plätze gerufen wurde. Sein Dank gebührte auch den beiden Turnierleiterinnen Monika Dülberg und Karin Rehwald, die an den vier Turniertagen das Geschehen vor Ort koordinierten sowie dem TuS Ickern für die Bereitstellung der Halle. Ebenfalls bedankte sich Stuke beim Förderkreis Ruhr-Lippe, der zahlreich Gutscheine sponserte.

Für die Erst- und Zweitplatzierten aller Konkurrenzen gibt es in der kommenden Woche die Gelegenheit, sich bei den Jugend-Westfalenmeisterschaften zu beweisen. Das Turnier wird vom 14.-20. November erneut in der Sportalm Werne stattfinden.

Die Siegerinnen und Sieger der 33. Hallen-Jugend-Bezirksmeisterschaften 2021:

Junioren U12
1. Erik Pauli (TC Blau-Weiß Soest e.V.)
2. Florian Vogt (TC Rot Weiß Stiepel)
NR: Paul Wesselmann (Tennis-Club Haus Wittringen Gladbeck)

 

Junioren U14
1. Julius Seitz (TC Grün-Weiß Bochum e.V.)
2. Fabio Felsner (TC Rot-Weiß Stiepel)
NR: Julius Ambrus (TC HW Gladbeck)

 

Junioren U16
1. Mohjit Grewal (Tennisclub Eintracht Dortmund e.V.)
2. Kian Azadi (TuS Ickern 1912 e.V. - Tennisabteilung)
NR: Linus Sparding (TC Rot-Weiß Stiepel)

 

Junioren U18
1. Eric Drathen (TC Rot-Weiß Stiepel)
2. Jan Maximilian Fritze (Tennisclub Parkhaus Wanne-Eickel e.V.)
NR: Fabian Vogel Martin (TC Freigrafendamm e.V.)

 

Juniorinnen U12:
1. Ilvana Nurkovic (TC Grün-Weiß Bochum)
2. Leni Schaper (Ahlener TC 75 e.V.)
NR: Adekemi Adio (TC HW Gladbeck)

 

Juniorinnen U14:
1. Tuana Öztürk (TC GW Frohlinde)
2. Shanuka Siva (Tennisclub Grün-Weiss Herne)

 

Juniorinnen U18:
1. Fabienne Maß (TC Rot-Weiß Stiepel)
2. Jolina Maß (TC Rot-Weiß Stiepel)
NR: Johanna Walkenhorst (Tennisclub Castrop-Rauxel 06 e.V.


Text: Bezirk Ruhr-Lippe | Stefan Springer (Pressereferent)

 

START theLeague BEZIRKE KONTAKT